Geschäftsbericht 2017

Grußwort des Vorstands

Liebe Kunden, liebe Geschäftspartner,

es ist uns zugleich eine große Freude und Ehre, Ihnen auf diesem Wege erneut über ein sehr erfolgreiches Jahr der TeamBank berichten zu dürfen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnten wir das Jahr 2017 wieder mit nachhaltigem und profitablem Wachstum abschließen. Gleichzeitig war das vergangene Geschäftsjahr von großen Veränderungen geprägt.

Das erfolgreiche Jahr 2017 zeigt, dass wir mit unseren exzellenten Produkten und Services die richtigen Weichen gestellt haben, um für unsere Kunden die erste Wahl im Liquiditätsmanagement zu sein. Zusätzlichen Rückenwind hat uns auch die nach wie vor robuste Arbeitsmarkt- und Konjunkturentwicklung in Deutschland und Österreich gegeben.

Der wesentliche Erfolgsfaktor ist dabei aus unserer Sicht die konsequente Kundenausrichtung und die damit verbundene kontinuierliche Weiterentwicklung der TeamBank, die auch vor dem Hintergrund steigender Wettbewerbsintensität ein wesentliches Differenzierungsmerkmal darstellt.

Im Banking geht es mittlerweile um weit mehr als nur um klassisches Payment oder Finanzprodukte. Das zentrale Element ist vielmehr die Definition dessen, was dem Kunden das Maximum an Bequemlichkeit und User Experience bietet.

Ein Ökosystem aus miteinander vernetzten Zugängen über Produkte und Services, die alle einfach genutzt werden können, bietet dem Kunden ein optimales Nutzungserlebnis und gliedert sich – täglich relevant – in sein Leben ein. Tägliche Relevanz bedeutet für die TeamBank, den Kontakt, also die ‚Schnittstelle‘ zum Kunden sicherzustellen. Und zwar einfach, jederzeit und von überall. Diesem hohen Anspruch bleiben wir auch in Zukunft verpflichtet.

Die überaus erfolgreiche Entwicklung der TeamBank im Jahr 2017 ist nur durch die enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren wichtigsten Kooperationspartnern – den Genossenschaftsbanken in Deutschland und Österreich – möglich gewesen. Gemeinsam mit unseren Partnern konnten wir insgesamt 833.000 Kunden von unserem Angebot begeistern und somit 50.000 neu hinzugewinnen. Das entspricht einem Neugeschäft von 2,9 Milliarden Euro und einem Bestandswachstum von knapp 10 Prozent. Unser gesamter Kreditbestand beläuft sich auf stolze 7,7 Milliarden Euro.

Auch überzeugten wir einmal mehr zahlreiche weitere Genossenschaftsbanken von den Vorteilen der Zusammenarbeit mit uns. Insgesamt konnten wir 68 Partnerbanken in Deutschland und Österreich neu gewinnen beziehungsweise reaktivieren. Somit kooperiert die TeamBank bereits mit 88 Prozent aller Genossenschaftsbanken in Deutschland. Diesbezüglich ist besonders erfreulich, dass es uns gelungen ist, die Zusammenarbeit mit der Gruppe der Sparda-Banken in Deutschland deutlich zu intensivieren.

Dass sich die Kooperation mit der TeamBank im wahrsten Sinne des Wortes auszahlt, beweisen unsere Provisionszahlungen in Höhe von 276 Millionen Euro, die wir im Jahr 2017 an unsere Partnerbanken in Deutschland und Österreich ausgeschüttet haben. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren beruhen dabei auf der exzellenten Beratung in den Genossenschaftsbanken, aber auch auf der trotz hoher regulatorischer Anforderungen einfachen und leicht verständlichen Ausgestaltung unserer Produkte in unserem Ökosystem.

Digitalisierung als Treiber von Innovation

Wir machen Liquidität ganz bequem, schnell und jederzeit abrufbar. Und das auch außerhalb der Filialöffnungszeiten über das Kundenportal beziehungsweise die App.

Die herausragende Entwicklung unserer Produktvariante ‚Finanzreserve‘ zeigt, dass unsere Kunden diesen Service schätzen. Sie verschafft problemlos einen finanziellen Spielraum, ohne dass eine erneute Kreditentscheidung notwendig ist. So betrug der Anteil des Neugeschäfts im Geschäftsjahr 2017, der durch die Finanzreserve generiert werden konnte, bereits stolze 10 Prozent.

Die Optimierung unseres Nutzererlebnisses über unser gesamtes Leistungsportfolio hinweg war einer unserer großen Schwerpunkte des Jahres 2017. Insbesondere haben wir unser Kundenportal noch einfacher und intuitiver gestaltet. Dass wir damit sehr erfolgreich waren, demonstriert die erfreuliche Entwicklung der Nutzungszahlen. So werden mittlerweile rund 30 Prozent aller Services direkt im Kundenportal ausgeführt.

Dass die Genossenschaftsidee attraktiver ist denn je, zeigt die Entwicklung bei der Gewinnung neuer Mitglieder. So haben wir im Jahr 2017 rund 22.000 neue Mitglieder für die Genossenschaftsbanken gewonnen und knapp 130.000 Mitglieder gefördert. Seit der Einführung Anfang 2012 wurden bereits über 719.000 Mitgliedervorteile gewährt.

Unsere zahlreichen Auszeichnungen und Zertifizierungen zeigen, dass die Exzellenz unseres Produktangebots auch von externer Seite gewürdigt wird. So wurde die Produktmarke easyCredit erneut nach den Fairness-Kriterien des instituts für finanzdienstleisungen e.V. zertifiziert. Zudem erhielt die TeamBank erneut den Platinstatus zur Service Excellence sowie die Bestätigung der Qualität gemäß der Norm DIN ISO 9001:2008. Bereits zum siebten Mal wurde die Beratungsqualität unseres in Österreich erhältlichen fairen Credit nach dem TÜV-AUSTRIA Standard „Service- und Beratungsqualität“ bestätigt.

Die Ausdifferenzierung unseres Produktangebots mit den erfolgreichen Produktmarken ratenkauf by easyCredit und der Finanz-App fymio unter dem Dach der TeamBank haben wir zum Anlass genommen, unseren Markenauftritt neu zu strukturieren. Dies beinhaltete insbesondere die Entwicklung eines entsprechenden Corporate Designs für unsere Unternehmens- und Arbeitgebermarke TeamBank. Erfreulich große Aufmerksamkeit erreichen wir mit unserer innovativen und frisch gestalteten Bewerberansprache.

Unsere Prämisse, alle Produkte und Leistungen vom Kunden her zu denken, ist Garant für unseren Erfolg. Innovativer und leichter Zugang zur Liquidität zu Zeiten der Digitalisierung spielt dabei eine maßgebliche Rolle. Dies werden wir in den kommenden Jahren unter anderem durch die Weiterentwicklung des Data Managements kontinuierlich optimieren.

Der Finanziellen Bildung verpflichtet

Ein umfassendes Angebot hervorragender Produkte zum Liquiditätsmanagement ist unser Alleinstellungsmerkmal. Die damit verbundene Verantwortung nehmen wir auch im Rahmen unseres CSR-Engagements wahr. 2017 haben wir den ‚Preis für Finanzielle Bildung‘ erstmalig einem breiteren Publikum geöffnet und bieten jetzt allen interessierten Schulen, Universitäten, Vereinen, Interessenverbänden und natürlich auch Genossenschaftsbanken die Möglichkeit an, ihre eigenen Projekte einzureichen.

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: Allein im Jahr 2017 wurden 369 Projekte aus Deutschland und Österreich eingereicht, insgesamt 193.248 Stimmen im Online-Voting abgegeben sowie 106 Patenschaften zur Unterstützung der Projekte von den Genossenschaftsbanken übernommen. Der Preis für Finanzielle Bildung ist aber nicht unsere einzige Initiative, die sich mit der Vermittlung von Finanzkompetenz beschäftigt.

Die durch die TeamBank initiierte Stiftung „Deutschland im Plus“ engagiert sich seit zehn Jahren intensiv dafür, Menschen für den verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu sensibilisieren. Unterrichtseinheiten an Schulen, eine sehr erfolgreiche Budgetplaner-App sowie das neueste Themenfeld der Stiftungsarbeit: Finanzielle Bildung für Geflüchtete, finden bei Schulen und sozialen Organisationen große Resonanz.

Im Bereich des Sport-Sponsorings haben wir im vergangenen Geschäftsjahr die Partnerschaft mit der easyCredit Basketball Bundesliga konsequent weiterentwickelt. Damit haben wir die optimale Grundlage, um den Fans zukünftig die beste nationale Liga Europas präsentieren zu können.

Unser Team ist unser wichtigstes Asset

Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Asset. Die digitale Transformation gehen wir gemeinsam mit unserem motivierten und kompetenten Team an. Wir sehen alle Mitarbeiter  als Unternehmer im Unternehmen. Deshalb  haben unsere bisherigen Führungsmeetings in ein modernes und breit angelegtes Dialogforum für alle Mitarbeiter der TeamBank überführt.

In diesen TeamBarCamps werden unsere strategischen Zukunftsthemen von den dafür verantwortlichen Kollegen in Form von „Sessions“ vorgetragen und in großer Runde diskutiert. In der Projektmesse stehen zusätzlich unsere Projektleiter Rede und Antwort.

Das Thema Forschung und Entwicklung hat aus Tradition einen sehr hohen Stellenwert bei der TeamBank. Dabei setzen wir auch auf agile Methoden, um durch schnelles Feedback die Kundensicht noch besser abzubilden. Insgesamt haben wir im Jahr 2017 20 Projekte erfolgreich abgeschlossen.

Auch in unseren Gremien gab es im Jahr 2017 Veränderungen. Thomas Ullrich folgte auf Lars Hille als Aufsichtsratsvorsitzender, während Michael Speth als sein Vertreter und Nachfolger von Frank Westhoff berufen wurde. Sowohl Herr Ullrich als auch Herr Speth sind Mitglieder des Vorstands der DZ BANK AG. Die Neubesetzung im Aufsichtsrat der TeamBank erfolgte im Rahmen von Veränderungen im Vorstand der DZ BANK. Wir danken Herrn Hille und Herrn Westhoff für ihre Unterstützung. Auch mit Herrn Ullrich und Herrn Speth verbindet uns seit ihrem Amtsantritt eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dafür danken wir an dieser Stelle sehr herzlich.

Die Basis unseres Erfolges ist das außergewöhnliche Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ihnen gilt auch in diesem Jahr unserer besonderer Dank.

Es ist unser gemeinsames Ziel, auch 2018 weiter nachhaltig und profitabel zu wachsen und für unsere Eigentümer, Partner sowie alle Mitglieder und Kunden der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Spitzenleistungen zu erbringen.

 

Mit besten Grüßen

Alexander Boldyreff      Dr. Christiane Decker         Christian Polenz