Die Stärke der Banken zeigt sich in ihrer Wandlungsfähigkeit

Wie kann man als Bank trotz Abstand weiter nah bei seinen Kunden sein? Das ist eine der Kernfragen, die wir uns als TeamBank – als Bank im genossenschaftlichen Verbund – schon früh gestellt haben. Wie wir das intern für uns gelöst haben, davon hatten wir in der letzten Story berichtet, heute nehmen wir euch gerne einmal mit zu unseren Partnerbanken, denn eines ist klar: Die gemeinsame genossenschaftliche Stärke und Wandlungsfähigkeit zeigt sich aktuell genau dort.

Auch unsere Partnerbanken in Deutschland und Österreich halten nach wie vor große Teile ihrer Filialen geschlossen und konzentrieren sich auf andere Möglichkeiten, nah bei ihren KundInnen zu sein. Die Notwendigkeit und auch die schon seit einigen Jahren in Gang befindliche Transformation zu mehr digital-persönlichem Banking nimmt aktuell mehr denn je Fahrt auf. Schön, dass wir als TeamBank hier schon seit Langem ein ganzes Bündel an Maßnahmen bieten können, die jetzt noch besser zum Tragen kommen.

We love to care!

Der persönliche Kontakt mit unseren Partnerbanken findet aktuell durchgängig per Video- oder Telefonkonferenz statt – wir nennen dies ganz herzlich: Unsere Care-Calls – sie lassen die Ohren glühen und erfreuen sich größter Beliebtheit. Und auch in unserer „TeamBank-Welt“, dem Portal für KundenberaterInnen der Genossenschaftsbanken, verzeichnen wir aktuell rund ein Viertel mehr Besucher im Vergleich zu „Vor-Corona-Zeiten“, die Verweildauer auf der Plattform steigt spürbar. Aktuell intensiv gesucht und gefunden werden Informationen zu Themen wie Zahlungserleichterungen, Corona allgemein und dem Telefonkredit.

Auch die Nachfrage nach unseren Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen in unseren „Digitalen Lernwelten“ ist ungebrochen. Dank dieser können wir die Qualifizierung unser Partner auf komplett digitalem Weg anbieten. Lerneinheiten wie beispielsweise der „Liquiditätsberater Telefon vs. Filiale“ werden im Moment um ein Vielfaches häufiger aufgerufen als üblich. Da ein großer Teil der Filialen der Genossenschaftsbanken aktuell geschlossen sind, gewinnt der Vertriebskanal Telefon für viele Banken im Moment massiv an Bedeutung.

Ruf doch mal wieder an

Durch den verstärkten Einsatz unseres easyCredit-Telefonkredits können Genossenschaftsbanken unter den aktuellen Bedingungen flexibel auf die dynamisch gestiegene Nachfrage nach digital-persönlichen Beratungsangeboten reagieren. Der Anteil der Banken, die den Telefonkredit nutzen, hat sich in Folge der Corona-Pandemie seit März mehr als verdoppelt. Schnell und umkompliziert konnten wir auch die Partnerbanken anbinden, die den Telefonkredit bislang noch nicht im Einsatz hatten. Aktuell sind es rund zwei Drittel unserer Partnerbanken, die hier Anbindung, Schulung und Umsetzung in den letzten Wochen und Monaten durchlaufen haben. Durch unsere langjährige Expertise im hauseigenen Dialogcenter, unsere „Digitalen Lernwelten“ und die Unterstützung unserer internen Coaches haben wir in den letzten sechs Wochen u.a. mehr als 7.000 BeraterInnen in den Banken ausbilden können. Ein Anstieg um ein Vielfaches und damit auch unser Versprechen an unsere Partner: Auch in schwierigen Zeiten sind wir für sie da. Einen kleinen Einblick gibt euch gerne Nadine Klostermann. Sie ist die Leiterin Privatkundengeschaft der Volksbank Hameln-Stadthagen und hat uns ein tolles Video zukommen lassen:

Für unsere Partner sind und werden wir weiterhin eine wichtige Stütze für deren erfolgreiche und nachhaltige Geschäftsentwicklung sein. Denn mit zukunftsfähiger Technologie und einem herausragendem Team begeistern wir nicht nur unsere KundInnen, sondern auch unsere Partner.

Wir nutzen Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu garantieren. Zudem setzen wir nach deiner Zustimmung Cookies- und Trackingtechnologien zur Websitemessung, zu Statistik- und Marketingzwecken ein. Welche Cookie- und Trackingtechnologien wir im Einzelnen nutzen und wie du diese auch nachträglich noch deaktivieren kannst, erfährst du in unseren